Beschreibung

Jede*r, der*die schon an Ausbildungen teilgenommen hat, kennt dieses Problem. Man übt mit einer Gruppe „Gruppen leiten“ deren Teilnehmer*innen im Prinzip alles genauso gut können wie man selbst. Realistischer wäre es, die eigene Gruppe zu führen und dabei eine Rückmeldung zur Leitung zu bekommen. Das Schulungsteam in Baden-Württemberg bietet euch genau das an. Ihr gestaltet eine Tagesaktivität wie zum Beispiel einen Klettertag im Klettergarten oder in der Kletterhalle, einen Gruppenabend, eine Wanderung oder irgendetwas anderes mit eurer Gruppe. Dazu könnt ihr eine*n erfahrene*n Schulungsteamer*in einladen, der*de euch dann bei der Führung eurer eigenen Gruppe zuschaut, anschließend die Veranstaltung mit euch bespricht und dabei im Umgang mit der Gruppe berät. Eure Aufgabe im Vorfeld ist es, die Aktivität zu planen und Kontakt mit der Geschäftsstelle aufzunehmen. Kommt die Supervision zustande, wird euch diese als Jugendleiter-Fortbildung anerkannt.

Inhalt



Ausbildungsziel

Die teilnehmenden Jugendleiter*innen sollen befähigt werden Reflexionen als wesentlichen Bestandteil guter Jugendarbeit durchführen zu können. Sie sollen weiterhin erkennen, wo Stärken und Schwächen liegen, um diese zielgerichtet in der Jugendarbeit zu nutzen.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Grundausbildung

  • Gruppe mit ca. 6 Kindern oder Jugendlichen

  • Organisation einer Tagesaktivität oder Gruppenstunde


Unterkunft



Um sich zu dieser Veranstaltung anzumelden, muss du dich zuerst einloggen.
Hier geht es zum Login.