Beschreibung

Der Klimawandel und seine Auswirkungen sind heute und werden in den kommenden Jahren DIE Herausforderung schlechthin für unsere Gesellschaft wie für jeden Einzelnen von uns sein. Wir wollen hingehen - und hinschauen - dort, wo heute bereits eindrücklichst zu sehen und begreifen ist, was sich in rasendem Tempo verändert: Auf die großen Gletscher unserer Alpen am Furkapass.

Unser Ziel will dabei eine Durchführung mit möglichst geringem CO2-Fußabdruck sein: Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Verpflegung unter nachhaltigen Gesichtspunkten selbst geplant, gekauft und zubereitet. Unterwegs auf uns selbst gestellt überschreiten wir in 2-3 Tagen auf Steigeisen den Alpenhauptkamm und nächtigen in Zelten. Von Oberwald im Wallis folgen wir der Rhone bis zu ihrer Quelle und gehen ab Gletsch auf Spurensuche des zurückgezogenen Rhonegletschers. Über den Rhonegletscher steigen wir auf, überschreiten die untere Triftlimi und steigen über den Triftgletscher nach Gadmen ab. Auf dem ganzen Weg werden wir begleitet von Spuren des rasanten Gletschrrückgangs und werden genug Zeit haben, uns mit den Fakten rund um unser Thema zu befassen.

Bei dieser Fortbildung werden wir euch schon im Vorfeld mit in die Planung der Anreise, Gruppenverpflegung und Koordination der Ausrüstung einbeziehen.

Inhalt

  • Input und Austausch zum Thema Klimawandel und dessen Auswirkungen

  • Planung und Durchführung einer nachhaltigen Gebietsdurchquerung

  • Zelten mit der Gruppe im Hochgebirge

  • Durchführung leichter Gletscherhochtouren

  • Steigeisengehen, Pickelanwendung, Spaltenbergung

Ausbildungsziel

  • Wissenserweiterung zum Thema Klimawandel und dessen Auswirkungen, um das Thema in der eigenen Jugendgruppe weiterbearbeiten zu können

  • Planung und Durchführung einer nachhaltigen Gebietsdurchquerung

  • Erfahrungen zum Zelten mit der Gruppe im Hochgebirge

  • Auffrischung und Erweiterung im Umgang mit der Hochtourenausrüstung: Steigeisengehen, Pickelanwendung, Spaltenbergung

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Jugendleiter*innen-Grundausbildung der JDAV

  • Grundkenntnisse im Begehen von Gletschern in einer Seilschaft

  • Kondition für Hochtouren mit schwerem Rucksack (bis zu 6-8 Stunden reine Gehzeit)

  • Interesse an beiden Themen: Hochtouren und Klimawandel

Unterkunft

Zelten und Selbstverpflegung:

Erste Nacht Campingplatz bei Oberwald,

2 Nächte im Zelt auf den Gletschern


Um sich zu dieser Veranstaltung anzumelden, muss du dich zuerst einloggen.
Hier geht es zum Login.