Was macht die freie Projektgruppe?

Einmal im Jahr treffen sich alle Interessierten für (neue) Projekte in der JDAV BaWü zu einem gemeinsamen Austausch- und Planungstreffen. Ideen werden ausgetauscht, Pläne geschmiedet und Teams finden sich zusammen. Anschließend wird es konkret: Die einzelnen Projektteams und die Landesjugendleitung tauschen sich aus und alle arbeiten an ihren Projekten. Die einzelnen Projektmitglieder können auch an den Sitzungen der Landesjugendleitung teilnehmen und so neue Einblicke in deren Alltag bekommen, diese Teilnahme ist aber freiwillig. Während dieser Arbeitssitzungen kann man wertvolle Inputs einbringen.

Am Ende des Jahres werden die Ergebnisse für eine Vorstellung beim Landesjugendleitertag vorbereitet und starten ggf. in ein weiteres Projektjahr. 


 
 


WER STARTET DIE PROJEKTE? 

Du! Grundsätzlich kann jedes Mitglied der JDAV in Baden-Württemberg seine Ideen einbringen und Projekte starten. Komm dafür am besten zum Jahrestreffen der freien Projektgruppe!



WANN FINDET DAS NÄCHSTE JAHRESTREFFEN STATT?

Wir sehen uns vom 09.-10.04 2022! Hier geht es zur Anmeldung, sobald das neue Schulungsprogramm startet.


pROJEKTE...

Schau mal, welche Projekte aktuell laufen!


Soziales und Vielfalt

Bergerlebnis im Alpenverein unabhängig von finanziellen und kulturellen Hürden ermöglichen!

Bergsport ist manchmal teuer! Material, Fahrtkosten, ... Wir möchten für dieses Problem sensibilisieren, denn an Angeboten der JDAV BaWü und der Sektionen im Ländle sollten alle teilnehmen können - unabhängig des Geldbeutels. Am 17.04.2021 haben wir einen Aktionstag zu diesem Thema veranstaltet. Dabei konnte man sich austauschen und neue Ideen sammeln. Jetzt planen wir weitere Austausch- und Infotreffen für die Monate September und Dezember 2021. Außerdem soll längerfristig eine Schulung für Jugendleiter*innen zu diesem Thema angeboten werden. An deren Konzept werden wir in nächster Zeit arbeiten. Am LJLT 2021 haben wir ein Aktionspapier vorgeschlagen, das dazu anregen soll, über Hürden und deren Lösungen auf dem Weg zur sozialen Vielfalt selbstkritisch nachzudenken. Das Projekt wird unterstützt von der Jugendstiftung und der Integrationsoffensive Baden-Württemberg.

Mitglieder:

Jens Gebert, Johannes Wenig, Florijan Podvorec, Tatinka Frick, Krystian Podwórny, Friederike Ringe, Lia Argiantzis, Daniela Picco.

Sektionsübergreifende Aktionen

Wie? Die JDAV gibt es auch in anderen Städten und Regionen?

Ja klar gibt es sie dort. Aber wie lernt man jetzt diese coolen Leute kennen? – Na, durch sektionsübergreifende Veranstaltungen! Zum Beispiel auf der nächsten JDAV-Bouldernight, einem Herbst-Camp oder einem Jugendleiter*innen-Wochenende.

Genau damit beschäftigen wir uns in der PG Sektionsübergreifende Aktionen. Derzeit planen wir eifrig einige Aktionen, aber wir unterstützen euch natürlich auch innerhalb der Sektionen bei euren eigenen Ideen.

Fragt uns einfach – wir stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Und nun seid gespannt, was wir gerade Besonderes für 2022 organisieren! Kleiner Tipp: Pssst, es ist geheim. 😉

Mitglieder:

Benedikt (Benno) Kolb, Johannes Weißenborn, Lisa Genseleiter, Tatinka Frick, Verena (Reni) Tremmel

Umweltkonzept

In dieser Projektgruppe widmen wir uns der nachhaltigen Umsetzung unserer Jugendleiter*innen-Schulungen. Hierbei beschäftigt uns die Frage: Wie können wir die Anfahrt zu den Schulungen, die Verpflegung vor Ort und die Unterkunft nachhaltiger gestalten? Um eine Basis für unser Handeln zu haben, wurde zunächst eine CO2-Bilanzierung von verschiedenen Schulungstypen erstellt. Neben der Erarbeitung des eigentlichen Leitfadens haben wir außerdem noch weitere Baustellen: Für eine gute Umsetzbarkeit erstellen wir eine Hüttenliste mit nachhaltig zu erreichenden Schulungsstandorten sowie eine Rezeptsammlung. Dadurch soll der Leitfaden praxisnah bleiben und nach dem Beschluss durch das Lehrteam auch angewandt werden.

Mitglieder:

Josephine Kerzel, Julia Göbelt, Sebastian Tomczyk, Kathrin Weber, Holger Sprengel, Ella Schott


Ehrenamt

Gruppenstunden, Ausfahrten, Freizeiten und viele verschiedene weitere Aktionen werden in der JDAV komplett ehrenamtlich organisiert. Unsere gesamte Jugendarbeit kann nur stattfinden, weil zahlreiche Menschen ihre freie Zeit dafür aufwenden und sich für die JDAV engagieren, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

In der Projektgruppe geht es darum, in welchem Rahmen Wertschätzung für Engagement stattfinden kann. Zudem soll es allgemein um die Stärkung von Ehrenamt gehen und darum, wie sich Ehrenamt möglichst attraktiv gestalten lässt.

 Mitglieder: Jens Gebert, Lea Schönleber, Hannes Soballa, Florijan Podvorec, Tatinka Frick, Johannes Weißenborn, Lena Holzapfel

Politische Teilhabe

Die JDAV macht es sich als Jugendverband zur Aufgabe, den Interessen und Bedürfnissen junger Menschen politisches Gewicht zu verleihen und an der nachhaltigen Gestaltung des DAV und unserer Gesellschaft mitzuwirken.“ (JDAV Grundsätze und Bildungsziele, 2019). An diesem Punkt wollen wir als Projektgruppe ansetzen und uns mit politischen Themen, die uns als JDAV unmittelbar betreffen, auseinandersetzen.
Wir wollen:
1. politische Anfragen und Kampagnien, die uns auf Landesebene erreichen, bearbeiten und aktiv mitgestalten.
2. politische Themen in Sektionen und an Jugendleiter*innen und Teilnehmende tragen.
3. politischen Themen aus den Sektionen, von Jugendleiter*innen oder Teilnehmenden, eine Stimme geben.
 Aktuell sind wir in der Gründungsphase der Projektgruppe und freuen uns über Interessierte (egal ob Jugendleiter*in, Teilnehmer*in, Jugendausschussmitglied, Mutter oder Vater oder auch ganz extern), die Lust haben sich mit JDAV-bezogenen politischen Themen auseinander zu setzen und zu planen, wie sich politische Beteiligung in der JDAV langfristig etablieren kann.
Wenn ihr Fragen oder Interesse habt, schreibt ein Mail an lena@jdav-bw.de.

Mitglieder: Johannes Wenig, Johannes Weißenborn, Florijan Podvorec, Lena Holzapfel, Fabian Zeisberger, Jeremias Weiher 




LGBT+

Die Projektgruppe LGBT+ möchte  einen Einblick in die Art und Weise bekommen, in welcher in den Jugendgruppen über Queerness gesprochen wird, beziehungsweise möchte sie wissen ob überhaupt darüber geredet wird.

Des weiteren würde sie gerne Hilfestellung geben, bei der Umsetzung von Ideen und den Dialog eröffnen.

Interessant wäre auch, ob dieses Thema mehr Öffentlichkeit in der JDAV Ba-Wü bekommen sollte und ob es Angebote dazu geben sollte im Sinne von Ausfahrten und Fortbildungen.

Außerdem vernetzt sich die Projektgruppe mit anderen Gruppen und Sektionen die schon Angebote haben, um Informationen zu sammeln und eventuell gemeinsame Events zu planen.

Bei Fragen und Interesse meldet euch doch gerne bei Hannes unter:


lgbt@jdav-bw.de.

Mitglieder: Hannah Schultz, Paul Pape, Lisa Genseleiter, Finja Moll, Kyra Braun, Bianca Drescher, Paul Knuff, Patrick Witte, Hannes Severloh




FRAGEN? Interesse? Ideen?

Wenn du Fragen zum Jahrestreffen, Projekten, anderen Themen rund um die freie Projektgruppe oder neue Ideen hast, dann schreibe einfach ein E-Mail an: krystian@jdav-bw.de

Ansonsten sehen wir uns beim Jahrestreffen!