AUFGABEN & Vorteile

 





Jugendleiter-karte




 

 


 .


Übersicht

Schulung
Wertvolles Knowhow in den Aus- und Fortbildungen sammeln

Ausfahrten
Gruppen leiten, Führungskompetenz erlangen

Jugendleiter*in
Teil eines starken Teams sein

Gruppenarbeit
Gemeinsam Dinge bewegen

Event
Organisieren & Handeln

Gremienarbeit
Debattieren & Gestalten


Geben & Nehmen

Geben
Kletterfahrten, Umweltbaustellen, Skitouren,
Gruppenabende und vieles mehr: Die Liste der
Angebote für Kinder und Jugendliche in den Sektionen ist lang und abwechslungsreich.
Verantwortlich dafür sind unsere
motivierten und vielseitigen Jugendleiter*innen. Willst du Teil des Teams sein?


Nehmen
Von deinem Engagement profitieren nicht nur
die Kinder und Jugendlichen. Auch du selbst
sammelst in deiner Rolle als Jugendleiter*in wertvolle Erfahrungen, die dich privat und beruflich weiterbringen. Bei den Aus- und Fortbildungskursen machen wir dich fachlich, sportlich und pädagogisch fit.

Deine Chance

Was wirklich zählt
Wir sind ein starker, vielseitiger und lebendiger
Jugendverband.
Das verdanken wir dem ehrenamtlichen
Engagement unserer Mitglieder. Die vielen
Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die ihre
Ideen einbringen und tatkräftig anpacken, sind
das Herz und die Seele der JDAV.


Alles ist möglich
So vielfältig wie die Berge und der Bergsport
sind die Möglichkeiten, bei uns aktiv zu werden.
Ob als Jugendleiter*in, Gremienmitglied oder
Eventorganisator*in, ob für drei Tage oder mehrere
Jahre, ob in den Bergen oder in der Stadt - alle
können sich bei uns engagieren, wann, wo und
wie sie möchten.



JUGENDLEITER*innen-Ausbildung

  

Um Jugendleiter*in im Deutschen Alpenverein zu sein, musst du erst eine Grundausbildung abschließen. Warst du erfolgreich erhältst du einen Jugendleiterausweis und die aktuelle Jugendleitermarke. Jetzt kannst du mit deiner Jugendgruppe durchstarten.
Damit du jedes Jahr eine neue Jugendleitermarke bekommst, gibt es eine jährliche Fortbildungspflicht, die du zu erfüllen hast. So können wir eine hohe Qualität in der Jugendarbeit erreichen. Die Jugendleitermarke ermöglicht dir zudem zum Beispiel verbilligte Übernachtungspreise auf Hütten und ist mit einem umfassenden Versicherungsschutz für deine Tätigkeit als Jugendleiter*in verknüpft.
Ob du eine Fortbildung aus dem alpinen, ökologischen, pädagogischen, gesellschaftspolitischen oder kreativen Bereich oder aber ein Aufbaumodul zum Erwerb von fachsportlichen Zusatzqualifikationen besuchst, ist deine Wahl und hängt auch von deiner bisher gesammelten Erfahrung ab. Am besten sprichst du mit deinem*r Jugendreferent*in darüber.

und du bist dabei!

 


Ausbildungskonzept