Beschreibung

Im Rahmen der 3,5 tägigen Skidurchquerung werden wir Gletscher und teilweise sehr steile bis extrem steile Pässe, die einen Fußaufstieg in schneedurchsetztem Felsgelände erfordern, begehen. Grundkenntnisse in der Durchführung von Skihochtouren solltest du schon mitbringen (Aufbau Gletscherseilschaft, LVS). Wir werden üben wie Jugendleiter*innen in entsprechendem Gelände ihre Jugendgruppen führen können: Ihr lernt, wie Seilschaften auf Gletschern effizient aufgebaut werden, welche Möglichkeiten es gibt, sehr steile, felsdurchsetzte Fußaufstiege mit einem Seil abzusichern. Daneben liegt ein weiterer Fokus der Schulung auf der effizienten Gruppenleitung im hochalpinen Gelände sowie der Orientierung während Durchquerungen. 

Bei der geplanten Tour handelt es sich um eine Durchquerung, bei der wir jede Nacht auf einer anderen Hütte, in der Regel nur im Winterraum, übernachten. Bisher ist eine Tour im Grimselgebiet geplant. Bei ggf. ungünstigen Verhältnissen kann das Tourengebiet spontan geändert werden.

Inhalt

  • Planung und Durchführung von anspruchsvollen Skidurchquerungen

  • Standplatzbau in Schnee, Eis und Fels

  • Seilsicherung auf Gletschern und bei steilen Fußaufstiege

  • Gehen mit Steigeisen

  • Orientierung bei Skidurchquerungen

  • Gruppenleitung in hochalpinem Gelände

Ausbildungsziel

  • Aufbauen Gletscherseilschaften

  • Absicherung in felsdurchsetztem, sehr steilen Gelände (Auf-/Abstieg)

  • Effizientes Führen in hochalpinem Gelände

Voraussetzungen

  • Sicheres Skifahren in sehr steilem Gelände (bis 40°)

  • Sicheres Gehen mit Steigeisen

  • Erfahrung auf Skihochtouren (AM I Skihochtouren oder vergleichbar)

  • Erfahrung in der Beurteilung der Lawinensituation

  • Kondition für tägliche Touren mit bis zu 1300 HM und schwerem Rucksack

  • Abgeschlossene Jugendleiter*innen-Ausbildung der JDAV

Unterkunft

Übernachtung auf Winterräummen (Selbstversorgung)


Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist noch nicht möglich.
Der Registrierungszeitraum startet am 27.09.2021.