11.05.2021
Zum 17.05. werden die Corona-Regeln zur Jugendarbeit in der entsprechenden Verordnung des Landes BW erneuert. Geplant ist u.a. eine erleichterte Durchführung von Jugendarbeit in Präsenz, auch bei höheren Inzidenzen, sowie eine Perspektive für Angebote mit Übernachtungen ab den Sommerferien. Da nach der Ankündigung noch zu viele wichtige Fragen offen sind, müssen wir auf den genauen Text der Verordnung warten, bis wir mehr sagen können. Dann wird es hier wieder ein Update des Leitfadens geben. Mehr Infos gibt es beim Landesjugendring.

06.05.2021
Gute Nachrichten! Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit bekommen in BaWü eine erhöhte Priorität beim Impfen gegen das Coronavirus. Damit werden sie voraussichtlich ab Mitte Mai impfberechtigt sein. Rechts auf dieser Seite findet ihr einen Link zur Bescheinigung des Sozialministeriums, welche von eurer Sektion unterschrieben werden muss. Wer genau das in eurer Sektion machen wird, klärt ihr am besten mit eurem Jugendreferat.

29.03.2021
Letzte Woche wurde die Maskenpflicht in der Jugendarbeit verschärft: Kinder ab dem 6. Geburtstag müssen nun medizinische oder FFP2-Masken tragen. Außerdem gibt es für hauptamtliche Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit mit häufigem Personenkontakt die Möglichkeit, sich vorrangig impfen zu lassen. Weitere Infos findet ihr beim Landesjugendring.

19.03.2021
Da schon ein paar Rückfragen dazu kamen: Für die Jugendarbeit in der JDAV gelten erst einmal die Corona-Regeln zur Jugendarbeit. In den Leitfaden aufgenommen wurden die Regeln zum Sport zur Information, da sie mit der Öffnung der Kletterhallen zusammenhängen. Im Leitfaden ist das jetzt deutlicher erklärt.



FAQs

Wir versuchen die FAQs allgemeingültig zu halten und schreiben sie nicht bei jeder neuen Verordnung komplett um. Das bedeutet, dass wir mit Jugendarbeit die dann aktuelle "gültige Form" meinen.  


Schulungen

Findet meine Schulung statt?
Je nach Situation entscheiden wir zirka vier Wochen vor Schulungsstart, ob eine Schulung durchgeführt werden kann oder nicht. Wir informieren dann alle Teilnehmer*innen per Mail darüber, in welcher Form die Schulung stattfindet oder ob wir absagen müssen. Es kann auch zu sehr kurzfristigen Absagen kommen.

Werden die Schulungen verschoben oder wiederholt?
Wir können die Schulungen leider nicht verschieben oder wiederholen. Die Schulungen für das Jahr 2021 haben wir geplant in der Hoffnung, dass sie unter Corona-Bedingungen stattfinden können. Ein paar Schulungen haben wir aber tatsächlich doch verschoben. Schaut einfach bei uns im Schulungsangebot.

Kann ich auf eine andere Schulung umbuchen, wenn meine Schulung abgesagt wurde?
Wenn wir deine Schulung absagen mussten, kannst du dich per Mail melden und ganz unkompliziert auf eine freie Schulung in diesem Jahr umbuchen.

Fallen Stornokosten an, wenn ich meine Schulung absage?
Wenn du absagst, gelten unsere Stornobedingungen. Wenn wir absagen, entstehen dir keine Kosten.

Bekomme ich in 2021 eine JL-Marke, wenn ich dieses Jahr keine Fortbildung besuchen kann?
Dazu empfiehlt der Bundesjugendausschuss den Jugendreferent*innen kulant zu entscheiden. Denn die Vergabe der Jugendleiter-Marken liegt in der Entscheidung der Jugendreferent*innen.


Jugendarbeit

Kann ich mich wieder mit meiner Jugendgruppe treffen? 

Jein, das hängt von der 7-Tage-Inzidenz in deinem Landkreis ab. Weitere Infos findest du demnächst hier in unserem Leitfaden.

Kann ich mit meiner Jugendgruppe an den Fels fahren, wandern oder andere Outdooraktivitäten machen?
Wenn Jugendarbeit erlaubt ist, ist die Regelung in Baden-Württemberg so, dass man auch draußen mit seiner Grupope unterwegs sein darf.

Sind Fahrten mit Übernachtung ins In- oder Ausland erlaubt?
Realistisch gesehen sind Fahrten ins Ausland gerade quasi nicht möglich. Erstens lassen viele Länder dich nicht einfach so rein, vor allem aber musst du die Quarantänepflichten bei der Rückreise nach Deutschland beachten.

Brauchen wir ein Hygiene- und Schutzkonzept?

Für die Jugendarbeit brauchst du ein Hygienekonzept. Die Vorlagen dafür findest du rechts auf der Seite.

Wo finde ich weitere Infos zu Fragestellungen rund um Ausfahrten in Coronazeiten?
Sobald Ausfahrten wieder realistisch möglich sind, informieren wir dich gerne an dieser Stelle.

Was mache ich mit meiner Jugendgruppe, wenn wir uns nicht treffen können?
Schau mal unter Corona - digitale Jugendarbeit. Hier findest du jede Menge Vorschläge für digitale Jugendgruppenstunden sowie ein wöchentliches Quiz, welches du in deiner digitalen Gruppenstunde mit den Kindern und Jugendlichen lösen kannst.

Was ist wenn ein Kind aus meiner Gruppe große Probleme hat und ich eventuell Angst um seine Gesundheit oder sein Wohlbefinden haben muss?
Das ist natürlich eine sehr schwierige Situation, für dich und das Kind. Bei der Nummer gegen Kummer oder unter #keinkindalleinelassen findest du Hilfe und kannst die Nummern oder die Homepages auch an dein Gruppenkind weiter geben.


Veranstaltungen

Das Jugendreferent*innentreffen, der Aktionstag "soziale Vielfalt oder Deutscher Akademikerverein" sowie das Jahrestreffen der freien Projektgruppe wurden bereits ins Digitale verlegt. Bei allen anderen Veranstaltungen hoffen wir, dass sie in Präsenz durchgeführt werden können.

Was ist mit dem LJLT 2021?
Der Landesjugendleitertag 2021 ist am 3. und 4. Juli in Präsenz in Karlsruhe geplant. Die JDAV Karlsruhe legt sich richtig ins Zeug, das Wochenende sicher und voller Spaß und Freude zu gestalten. Jetzt hoffen wir, dass auch die gesetzliche Lage zulassen wird, dass wir euch alle im Juli wieder in echt sehen.

Und was ist mit der Jugendvollversammlung meiner Sektion?
Dazu hat sich die JDAV auf Bundeseben schon Gedanken gemacht. Hier findest du weitere Informationen zur Jugendvollversammlung / Bundesjugendleitertag / Wahlen von JuRefs und Delegierten: jdav.de

Geschäftsstelle
Wann und wie ist die Geschäftsstelle zu erreichen?
Arne, Ulrike und Claudia arbeiten immer noch im Homeoffice. Von daher kannst du sie am besten per Mail erreichen. Das Telefon ist umgeleitet, so dass du meistens eine von den dreien erreichst. Nur per Post ist es momentan schwierig, da ja niemand regelmäßig vor Ort ist, um sie zu öffnen. ;-) Sie geht aber nicht verloren, sondern wird etwa einmal pro Woche geöffnet.

Impfung für Jugendleiter*innen

Bescheinigung der Impfberechtigung



Weitere Informationen

Empfehlungen der JDAV und des DAVs.

Link zur Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg.

Link zur Corona-Jugendverordnung

Link zu weiterführenden Verordnungen (Jugendarbeit, Sport, Sportstätten, ...)

200626_Gemeinsame-Empfehlungen KJA_JSA.pdf

Hilfestellung des Sozialministeriums zur Erstellung eines Hygienekonzepts (29.05.2020)



Landesjugendring

re-open.eu


Was schon alles war


28.04.2021
Im Moment erreichen uns immer wieder Anfragen, ob Jugendleiter*innen bei Impfen früher dran kommen. Leider ist das in BaWü nicht der Fall. Früher geimpft werden hier nur Menschen, die beruflich in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, keine Ehrenamtlichen. Das Sozialministerium BaWü lehnt eine frühere Impfung von Ehrenamtlichen aktuell ab, im Gegensatz zu z.B. Bayern, wo Jugendleiter*innen vorgezogen wurden.
Außerdem: Der Leitfaden wurde um die Regelungen der bundesweiten "Notbremse" erweitert.

18.03.2021
Rechts unten findet ihr unseren neuen Leitfaden zur Wiederaufnahme der Jugendarbeit, angepasst auf die aktuellen Regeln zu Jugendarbeit und Sport in BaWü. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an uns wenden! Wir werden den Leitfaden bei den angekündigten weiteren Öffnungsschritten sowie bei eventuellen Verschärfungen aktuell halten und euch laufend hier informieren.

15.03.2021
Die neue Corona-Verordnung zu Kinder- und Jugendarbeit ist in Kraft getreten. In den Landkreisen in BaWü, in denen die 7-Tage-Inzidenz stabil unter 100 liegt, ist unter Auflagen wieder Jugendarbeit erlaubt. Weitere Infos dazu findet ihr beim Landesjugendring und in ihrem Übersichtsschaubild. In den kommenden Tagen werden wir hier und über den Jugendreferent*innen-Verteiler genauere Infos mit euch teilen. Die Kletterhallen sind aber noch zu, in Landkreisen mit günstiger Infektionslage werden sie ab dem 22.03. mit strengen Auflagen aufmachen können.11.03.2021
in der seit dem 08.03. geltenden Fassung der Corona-Verordnung des Landes steht in § 1b, Ziffer 6, dass Kinder- und Jugendarbeit nach § 11 SGB VIII ab 15.3.2021 wieder erlaubt sein wird. Wie genau das aussehen wird, wird in der Jugend-Corona-VO stehen, die voraussichtlich Freitag oder auch erst am Wochenende veröffentlicht wird. Wir informieren euch Anfang nächster Woche über den aktuellen Stand.

02.02.2021
Mit der Verlängerung des Lockdowns ruht nach wie vor auch die Jugendarbeit. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald sich etwas verändert. Außerdem begleiten wir eine hoffentlich im Frühling mögliche Lockerung wieder mit Infos und Empfehlungen.

11.01.2021
Mit der neuen Corona-Verordnung ab dem 11.1. bleibt jugendarbeitstechnisch alles beim Alten. Bis zunächst zum 31.01. ist verbandliche Jugendarbeit vollständig untersagt, unabhängig davon, ob es sich um Jugenderholung oder Jugendbildung handelt.

16.12.2020

Bis zum 10.01.2021 ist Jugendarbeit nach der aktuellen Coronaverordnung vom 16.12.2020 nach § 1b Absatz (2) Satz 6 nicht erlaubt. Wie es danach aussieht werden wir sehen.


02.12.2020
Zusammen mit der Verschärfung der allgemeinen Corona-Verordnung wurde die Corona-Verordnung zur Jugendarbeit in BaWü überarbeitet und gilt seit dem 01.12. Inhaltlich ist das meiste beim Alten geblieben: Jugendbildung ist nach wie vor erlaubt, Jugenderholung nicht. Neu ist u.a. eine etwas bessere Abgrenzung zwischen Bildung und Erholung, aber erwartet euch nicht allzu viel Klarheit davon. Nach mündlichen Aussagen aus dem Ministerium werden die Auflagen für die Jugendarbeit voraussichtlich über die gesamten Weihnachtsferien bestehen bleiben.

06.11.2020
Die aktuelle Corona-Verordnung zur Jugendarbeit in Baden-Württemberg, die ab dem 07.11.20 gilt findet ihr auf der Homepage des Sozialministeriums. Dort findet ihr auch ein Statement und kurz zusammengefasst, was die neue Verordnung für die Jugendarbeit bedeutet.

03.11.2020

Ab dem 07.11. soll eine neue Corona-Verordnung zur Jugendarbeit in BaWü gelten, welche am 06.11. veröffentlicht werden wird. Auf der Seite der Landesjugendrings BW findet ihr weitere Infos zur voraussichtlichen Umsetzung der Verordnung. Unten findet ihr darauf abgeleitet Infos rund um Schulungen, eurer Jugendarbeit sowie zur Arbeit der Landesgeschäftsstelle. Bitte beachtet, dass diese Infos nur vorläufig sind, da die Verordnung im Wortlaut selber noch nicht veröffentlicht ist.

Die Checklisten rechts sind zur Orientierung aus dem Frühsommer noch auf dieser Seite verlinkt. Sie sind natürlich durch die aktuellen Entwicklungen nicht mehr up to date.


24.07.2020

Wir haben die Checkliste für Jugendgruppenaktivitäten angepasst an die aktuellsten Verordnungen. Außerdem gibt es unten rechts noch ein paar weitere Links. Gerade für Fahrten ins Ausland schaut euch die Seite re-open.eu an.

14.07.2020

Ihr findet hier nun ein komplettes Hygiene- und Schutzkonzept, das ihr für eure Jugendgruppenausfahrten verwenden könnt.

30.06.2020

Ab dem 01.07. gilt die neue Corona-Verordnung mit neuen weitreichenden Lockerungen. Damit dürfen sich jetzt 20 Personen auch im öffentlichen Raum treffen. Auch die Jugendarbeits-Verordnung wurde neu geschrieben und gilt auch ab dem 01.07. Damit könnt ihr jetzt in die Planung für eure Sommerausfharten starten. Denn sie sind mit kleinen Einschränkungen möglich. Eine gute Zusammenfassung inklusive Empfehlungen findet ihr auf der Homepage des Landesjugendrings. Wir sind dran unsere Checkliste zu erweitern. Es wird aber noch bis nächste Woche dauern, bis wir euch was bieten können.


15.06.2020

Inzwischen wurde auch die Jugendarbeits-Corona-Verordnung angepasst und schafft Klarheit zu den Gruppengrößen. Diese richten sich auch bei der Jugendarbeit nach der allgemeinen Corona-Verordnung, sodass Gruppenstunden von bis zu 10 Personen im öffentlichen Raum möglich sind, in Jugendräumen, Kletterhallen etc. sind Gruppenstunden mit bis zu 20 Personen erlaubt. Natürlich aber nur unter Einhaltung verschiedener Regeln, die ihr in der Checkliste findet.


10.06.2020

Seit heute gilt die aktualisierte Corona-Verordnung des Landes BaWü. Damit sind im öffentlichen Raum Treffen von bis zu zehn Personen erlaubt, im nichtprivaten Raum von bis zu 20 Personen. Ob das die 15-Personen-Regelung der Jugendarbeits-Corona-Verordnung aufhebt, ist noch in der Klärung. Auf jeden Fall sollte damit möglich sein, mit kleinen Jugendgruppen von bis zu zehn Personen wieder Treffen außerhalb der Jugendräume, Kletterhalle, etc. zu machen. Weitere Regelungen wie etwa die Dokumentationspflicht der Personen bleiben aber bestehen.

Voraussichtlich ab dem 15.06. soll dann auch die 15-Personen-Regelung der Jugendarbeits-Corona-Verordnung an die allgemeine Corona-Verordnung angepasst (wahrscheinlich auf 20 angehoben) werden. Außerdem sollten dann auch auch Gruppenstunden mit entsprechenden Personenzahlen im öffentlichen Raum möglich sein.

Weitere geplante Öffnungsschritte um euch Planungsgrundlagen zu schaffen, sowie Infos für den Fall einer Infektion bei euren Angeboten findet ihr in in diesem Dokument.


05.06.2020 

Seit dem 02.06.2020 ist Jugendarbeit in Baden-Württemberg unter Auflagen wieder erlaubt. Was ihr dabei alles beachten müsst, erfahrt ihr in unserer Checkliste gleich rechts unter diesem Eintrag. Diese Checkliste passen wir laufend an die neuen Regelungen an. Gerne könnt ihr auch die Vorlage für den Gesundheitsfragebogen nutzen und auch verändern. Voraussichtlich ab dem 15.06. soll es weitere Lockerungen geben, wahrscheinlich werden ab dem Termin auch Aktionen mit Übernachtung wieder möglich sein.


03.06.2020

Seit dem 02.06.2020 ist Jugendarbeit in Baden-Württemberg unter bestimmten Auflagen wieder erlaubt. Dazu gibt es nun eine Verordnung für die Kinder- und Jugendarbeit. Diese soll ab dem 15.06. erweitert werden, so dass auch Angebote mit Übernachtung möglich sind. Der LJR hat die aktuellen Neuerungen übersichtlich zusammengefasst. Wir erarbeiten gerade eine Checkliste für JLs und Jurefs, die auf die Situation in BaWü angepasst ist.


25.05.2020

Wir warten alle auf die neuesten Lockerungen und würden wahrscheinlich am liebsten so schnell wie möglich wieder mit der Jugendgruppe zusammentreffen. Am 18. Mai gab es nocheinmal Änderungen in der Corona-Verordnung. Ab dem 29.05. dürfen Campingplätze und Beherbergungsbetriebe unter bestimmten Auflagen wieder öffnen. Ab dem 02.06. dürfen auch Kletterhallen unter bestimmten Auflagen wieder öffnen. Mit eurer Jugendgruppe könnt ihr dennoch erstmal trotzdem nicht in den Pfingsferien weg fahren. Ab dem 16.06. wird eine neue Verordnung gelten, die dann hoffentloch auch etwas über die Jugendarbeit aussagt.


13.05.2020

Seit dem 11.05.2020 gilt eine neue Corona-Verordnung sowie eine Corona-Verordnung Sportstätten. Beide Verordnungen gelten vorerst bis zum 15.06.2020. Geändert haben sich die Kontaktbeschränkungen, die ein Zusammentreffen von Angehörigen zweier Haushalte in der Öffentlichkeit erlauben. Außerdem dürfen Freiluftsportanlagen öffnen, z.B. die Außenbereiche von Kletterhallen. In der Sportstätten-Verordnung heißt es, dass Training unter bestimmten Voraussetzungen mit bis zur fünf Personen im Freien wieder erlaubt ist, wenn der nötige Abstand eingehalten werden kann.

Damit ist die Durchführung von Klettertrainings in geteilten Gruppen mit starken Einschränkungen prinzipiell wieder möglich. Bitte stürmt aber nicht einfach los, sondern sprecht euch mit eurem Jugendreferat ab. Ein Wiederhochfahren in der Sektion sollte auf jeden Fall von eurem Vorstand beschlossen werden. Hinterfragt kritisch, ob ihr die Auflagen einhalten könnt und lest auf jeden Fall auch den dazugehörigen Blogeintrag.


20.04.2020

Seit dem 20.04.2020 gilt die neue Corona-Verordnung des Land Baden-Württemberg. Es gibt zwar erste Lockerungen, allerdings sind Zusammenkünfte in Vereinen und im außerschulischen Bereich weiterhin verboten. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 03.05.2020.


08.04.2020

Die Corona-Pandemie hat uns voll Griff. Bis zum 19.04.2020 sind alle Schulen, Sportanlagen und Kletterhallen usw. geschlossen und es bestehen Kontaktbeschränkungen. Laut Verordnung des Sozialministeriums Baden-Württemberg ist es bis zum 15.06.2020 untersagt sich im öffentlichen Raum mit mehr als einer weiteren Person aufzuhalten und es ist untersagt sich außerhalb des öffentlichen Raums mit mehr als fünf Personen zu treffen. Da sich die Lage sehr schnell ändert, können wir leider auch nicht sagen, wie es momentan so weiter geht oder mit was ihr planen könnt. Aber eins ist gewiss: #stayathome ist sicher.


Odoo CMS – ein umfassendes Bild