Beschreibung

Vor ca. 15 Millionen Jahren schlug mitten in Deutschland ein Meteorit ein und zerstörte ganze Landstriche. Heute gehört der Meteoritenkrater bei Nördlingen zu den fruchtbarsten Landschaften Süddeutschlands. Wir wollen auf einer 2,5-tägigen Fahrradtour die Geologie der Schwäbischen und Fränkischen Alb kennen lernen und die Spuren dieses Meteoriteneinschlags suchen. Unser Gepäck inkl. Zelt und Campingkocher haben wir mit dabei und können alles das trainieren, was wir als Jugendleiter*innen benötigen um mit unserer Jugendgruppe mehrtägige Fahrradtouren durchzuführen: Planung, Orientierung, Fahrradschlauchflicken ;-) usw.

Inhalt

  • Geologie der Schwäbischen und Fränkischen Alb, Entstehung des Meteoritenkraters Nördlinger Ries

  • Planung und Leitung von mehrtägigen Fahrradtouren

Ausbildungsziel

Während der Schulung wollen wir uns mit den Gesteinen der schwäbischen und fränkischen Alb vertraut machen. Zudem wollen wir uns mit der Entstehung des größten Meteoritenkraters Deutschlands, dem Nördlinger Ries, beschäftigen und Beweise dafür im Gelände finden, dass es sich hierbei wirklich um einen Meteoritenkrater handelt.
Außerdem werden wir im Gelände die Leitung von Gruppen auf mehrtägigen Fahrradtouren trainieren: Wie plane ich eine Tour? Welche Ausrüstung benötige ich? Wie orientiere ich mich effizient?

Voraussetzungen

  • Jugendleitergrundausbildung

  • Kondition für Fahrradtouren mit 60 km pro Tag mit Zeltgepäck

Unterkunft

Zelt, Selbstversorgung


Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist noch nicht möglich.
Der Registrierungszeitraum startet am 30.09.2019.