Beschreibung

Auf Skiern eine Gebirgsgruppe durchqueren, von Hütte zu Hütte – Abfahrten genauso unbekannt wie die Aufstiege…das stellt besondere Herausforderungen an das Planen, Entscheiden und Leiten. Wir wollen uns an diese Herausforderung herantasten. Die ersten 2-3 Nächte beziehen wir ein 'Basislager' im Tal - zum Kennenlernen, für gemeinsamen Touren, für Ausbildung im Bereich Planen, Beurteilen von Verhältnissen, Gruppenprozessen und Entscheidungsfindung. Und natürlich mit genug Zeit, um die eigentliche Durchquerung zu planen und vorzubereiten. Ziel ist es anschließend 3-4 Tage von SV-Hütte zu SV-Hütte nur noch mit den Skiern und der Gruppe unterwegs zu sein. Die ideale Schulung also für Skitourenbegeisterte, die schon ein wenig Erfahrung gesammelt haben, eine gute Kondition mitbringen und ihr Skitouren-Universum erweitern möchten.


Inhalt

  • Tourenplanung für Skitouren und -durchquerungen

  • Organisations- und Leitungsaspekte bei Skidurchquerungen mit der Gruppe

  • Lawinenkunde und Lawinenbeurteilung

  • Erweiterung im Umgang mit dem LVS-Gerät

  • Führungstechnik und Risikomanagement unterwegs

  • Entscheidungsprozesse in Gruppen

    Ausbildungsziel

    • Strategien und Sicherheitsgewinn bei der Planung von leichten Skidurchquerungen mit der Gruppe

    • Erweitern der Leitungs-, Führungs- und Entscheidungskompetenzen

    • Vertiefen der Kenntnisse bei der Lawinenbeurteilung

    • Risikomanagement

    Voraussetzungen

    • abgeschlossene Grundausbildung

    • Kondition für ganztägige Touren auf Ski 

    • Erfahrungen im Skitourengehen (kurzer Tourenbericht)

    • Komplette Skitouren Ausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde, Ski, Felle, eingestellte Bindung)

    Unterkunft

    2-3 Nächte in SV Unterkunft im Tal; anschließend 2-3 Nächte im Winterraum von Hütten


    Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist noch nicht möglich.
    Der Registrierungszeitraum startet am 30.09.2019.