Beschreibung

Klettern in Hallen scheint einfach: Millionen Kletter- und Sicherungsvorgänge werden ohne Vorkommnis bewältigt. Allerdings zeigen Untersuchungen der DAV-Sicherheitsforschung, dass insbesondere die Sicherung des Vorsteigers komplex und anspruchsvoll ist und typische Fehler immer wieder passieren. Zudem werden bestimmte Sicherungsroutinen häufig von Anfang an nicht richtig eingeübt. Die Fortbildung bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Sichern und Stürzen beim Klettern zu beschäftigen und gibt Methoden an die Hand, das Thema in der Klettergruppe umzusetzen.

Inhalt

  • „Sicher“ sichern in Vorstieg und Toprope mit verschiedenen Sicherungsgeräten

  • Maßnahmen zur Gefahrenreduktion beim Vorstieg bzw. Vorstiegssichern

  • Induktive und deduktive Lehrwege

  • Systematisches Vorgehen beim Umgang mit „neuen“ Sicherungsmethoden unter Berücksichtigung des Spannungsfeldes „normierter Bewegungsroutinen versus Nutzung persönlich-individueller Stärken“

  • Videofeedback zum eigenen Sicherungs- (und Kletter-) verhalten

  • Sicherungstraining: dynamisches, weiches Sichern von Stürzen im Vorstieg

  • Umgang mit psychischen Blockaden beim Klettern und Stürzen im Vorstieg

  • Aktion „Sicher Klettern“ – Lizenzierung zur Kletterscheinabnahme Indoor:
        - Inhalte / Prüfungsformalitäten des Kletterscheins Toprope/Vorstieg Indoor    
        - Prüfungsszenarien bei Abnahme des Kletterscheins


Ausbildungsziel

  • Kennen und Beherrschen verschiedener Sicherungsgeräte

  • Reflexion und Verbesserung des eigenen Sicherungsverhaltens

  • Entwicklung eines sicheren Sturzverhaltens

  • Entwicklung der Risiko- und Entscheidungskompetenz

  • Kennenlernen von für die regelmäßige Arbeit mit den Kinder- & Jugendklettergruppen angemessenen Methoden der Wissens- und Kompetenzvermittlung

  • Erkennen und Erleben der Chancen und Grenzen induktiver Elemente bei der Schulung sicherungs- sowie sicherheitsrelevanter Inhalte

  • Verbesserung der persönlichen Fähigkeit zur Wissensvermittlung

  • Befähigung und Lizensierung zur Abnahme der Kletterscheine Indoor

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene JDAV-JL-Grundausbildung

  • Kletterschein Vorstieg (optimal inklusive Sicherungsupdate)

  • Solides Kletterkönnen im Schwierigkeitsgrad 6 (Rotpunktniveau) an der Kunstwand

  • Beherrschung der hierzu notwendigen Seil- & Sicherungstechniken (mind. 2 funktionell unterschiedliche Sicherungsgeräte bedienen können)

  • Bereitschaft zum Klettern an der Leistungsgrenze (und damit zu stürzen!)


Unterkunft

Wir werden in der Kletterhalle übernachten, ihr braucht also Schlafsack und Isomatte.


Um sich zu dieser Veranstaltung anzumelden, muss du dich zuerst einloggen.
Hier geht es zum Login.